Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Suche Urlaubsdestination
#1

Hallo alle !

Ich hab mich schon vorgestellt - für die die es verpasst haben, haben voriges Jahr im Sommer den Scuba Diver in Makadi Bay gemacht und suchen zwei Plätzchen diesen Sommer für die Open Water Ausbildung - natürlich soll es auch nebenbei ein Urlaub werden.
Aufgrund der etwas komplizierten politischen Lage in Ägypten halte selbst ich es mittlerweile zu gefährlich, erneut hin zu fliegen (und das nachdem wir voriges Jahr mitten im August im Tal der Könige waren). Also müssen Alternativen für die 2.+3. Augustwoche her.
Falls es eine Frage des Budgets ist, ich hab mir so ca 4-6k für 12-14 Tage (ich weiß, altmodisch - "all inkl.", und Erwachsenenhotel - meine Angetraute arbeitet mit Kindern und will auch mal ohne auskommen) inkl. Flug ab Wien vorgestellt. Der Tauchkurs kann noch extra kosten. Wo, ist ziemlich egal (wo uns das Budget hin bringt). Aber aufgrund des Termins im August fällt so einiges wegen der Regenzeit weg. Spanien , Griechenland, Italien und Bulgarien fallen auch raus. Einfach zu überfüllt.

Wichtig wäre mir möglichst warmes Wasser (ich hasse es zu frieren - und da ich sehr dünn bin, ist da auch keine Fettschicht die mich wärmt) und wenn es geht ein Ort mit weniger Risiko (also kein Haifischbecken oder so Wink ).
Hat jemand zufällig den einen oder anderen Tipp ?
Malta hab ich gelesen, vielleicht Zypern ? Oder doch weiter weg ? Sri Lanka ?

Danke und lg Alex
Zitieren
#2

Hai

Empfehlungen an Tauchdestinationen unter Berücksichtigung der Ausschlussliste für den Sommer wird schwierig.

Grundsätzlich ist Ägypten im Bereich Hughada und weiter Richtung Süden genauso sicher oder unsicher wie die letzten 30 Jahre auch. Die Entscheidung ist natürlich eine persönliche. Der größte Unsicherheitsfaktor sind derzeit jedenfalls die Flüge, da die Airlines die Flugpläne laufend über den Haufen werfen.

Malta, wobei ich eher Gozo empfehlen würde, ist im Sommer üblicherweise von Sprachtouristen überlaufen.

Ansonsten bleiben nur die Ferndestinationen. Malediven (Inseln inzwischen fast unbezahlbar), Thailand, Philippinen, aber auch Mexiko.

Und wegen dem "ich hasse frieren". Beim Tauchen ist Frieren kein Zustand, sondern eine Entscheidung Wink

Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos.
Zitieren
#3

Hallo

Ich kann dir auch Bonaire oder Curacao empfehlen!
Bei beiden war ich schon und sind absolute Top-Spots.
Zitieren
#4

Hallo,
wenn es auch ohne "all inklusive" sein darf, kann ich dir Joe's Tauchburg in Tulamben (Bali) empfehlen. Regenzeit ist dort etwa von November/Dezember bis Februar/März, somit im August kein Problem. Wassertemperatur war im Oktober immer bei 28-29°C. Ein kleines aber feines Hotel (13 Zimmer) mit deutschsprachiger Hotelführung bzw. Tauchguides. (Kinder waren zu unserer Zeit nicht im Hotel). Für 15 Nächte (mit Frühstück) +20 Tauchgänge ~800,-, Flug hat nochmals ca. 800,- pro Person gekostet. Mit allen Nebenkosten (2x Tagesausflüge, Essen gehen, Souvenirs, tägliche Massagen für unsere bessseren Hälften, Tauchausflug nach Nusa Penida, ...) sind wir auf ca. 2000,- pro Person gekommen.
Gut Mittag- bzw. Abendessen kann man im Hotel oder in einem der zahlreichen Restaurants im Ort.
Tauchgänge werden direkt vom Ufer oder vom Auslegerboot aus durchgeführt. Direkt vorm Hotel liegt das Wrack der Liberty, welches sich schon für mehrere Tauchgänge lohnt...
Die Tauchplätze sind fast ausnahmslos anfängertauglich.

Gesendet von meinem Nexus 10 mit Tapatalk
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste